JudoTeam – DJK Würzburg

DJK-Unterfrankenturnier Judo „Kinder stark machen“

DJK2013_1

71 Wettkämpfer aus 13 Vereinen waren im Würzburger DJK-Zentrum zu Gast.

Würzburg, 14. April 2013 (DJK) – Junge Judoka zahlreicher Vereine aus ganz Unterfranken haben am Sonntag bei der DJK Würzburg ihr Können gemessen. Insgesamt 71 Kämpfer von 13 Vereinen standen auf der Matte. Von der DJK Würzburg erreichte Valery Antimenkov in der Altersgruppe bis zwölf Jahre den ersten Platz in seiner Gewichtsklasse. Ebenfalls erste Plätze in ihren Gewichtsklassen ergatterten Simon Weigand von der TG Schweinfurt, Finn Trauzettel vom SC Bushido Kitzingen sowie Alexander Feller und Philipp Amend vom TSV Lohr.

Mit ersten Plätzen erfolgreich in der Altersgruppe bis 15 Jahre waren Lukas Amthor vom TSV Werneck, Timo Estenfelder vom TSV Karlstadt, Daniel Balheim vom TV 1884 Marktheidenfeld und Julian Becker von der SG Margetshöchheim. Erstplatzierungen erreichten daneben Alexander Herber vom TV Elsenfeld und Julius Land vom oberfränkischen ASV Naisa.

Bei den Mädchen bis 15 Jahre erkämpfte sich Anne-Lena Müller von der TG Schweinfurt den ersten Rang in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm. In der Altersgruppe bis zwölf Jahre sicherten sich Nele Schäflein vom TSV Werneck sowie Sarah Götz und Karolina Probst von den Mattenfüchsen Estenfeld erste Ränge.

Das Turnier stand unter dem Motto „Kinder stark machen“. Dabei handelt es sich um eine Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, in deren Mittelpunkt der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor dem Missbrauch legaler und illegaler Drogen steht.

Valery geht konzentriert zur Sache…
DJK2013_2DJK2013_3

…und wird Sieger in der Klasse bis -33kg.

Text: Martin Achter
Bilder: Uwe Schwab

Kommentare sind deaktiviert.